Sonntag, 12. Juni 2016

[SINGS] Bourjois - 2001 Coup de théatre

Und zack ist schon wieder ein Monat um! Und ich habe es kaum geschafft, noch etwas anderes zu bloggen, als die letzte Runde SINGS. Schade, aber momentan sind einfach wieder andere Dinge wichtiger, weshalb mein kleiner Blog weiterhin hinten anstehen muss. 

In der letzten Runde SINGS gab es bei Penguin Lacquer Emerald black von Model´s own zu sehen, und Shirley von Lack n Roll zeigte uns gleich zwei Lacke: You go Ghoul von KBShimmer und Epitome of Stupidity von Crows Toes! Vielen Dank für deine Teilnahme, Shirley :)
Ich habe euch German-icure by OPI von OPI gezeigt. 

Für die neue Runde habe ich einen Minilack der Marke Bourjois lackiert. Diesen habe ich mir erst dieses Jahr im März bei Budni gekauft, als ich zusammen mit einer Freundin in Hamburg war. Unser Aufenthalt dort war einfach genial, und ein klein wenig Nagellackshopping hat dazu gehört. Leider bin ich nicht sehr begeistert von dem heutigen Kanditaten.


Ich bin mir nicht ganz sicher, ob der Lack wirklich so heißt, wie ich ihn oben angegeben habe, aber das stand auf der Plastikumverpackung drauf, weshalb er jetzt bei mir eben so heißt: 2001 Coup de théatre


Das Fläschchen ist wirklich süß, da es so klein ist und dementsprechend wenig ist auch an Lack enthalten, nämlich ganz 3ml. Aber das reicht ja, um eine neue Marke auszuprobieren. 
Lackiert habe ich von 2001 Coup de théatre 2 Schichten über eine Schicht 8 in 1 Nail wonder von P2, den ich ja immer als Unterlack verwende. 


Von der Konsistenz her war der Lack an sich nicht zu cremig, aber auch nicht zu flüssig. Hat eigentlich gut gepasst. Leider wurden die Schichten doch etwas dicker als erwartet. Und zu allem Überfluss trocknete der Lack extrem schlecht durch.
Nach einigen Minuten lackierte ich eine Schicht des quick dry top coats von essence drüber, aber sogar eine ganze Stunde später ließ sich der Lack noch viel zu sehr verschieben und ich habe mir etliche Macken reingeschlagen.  Auch am nächsten Tag hatte ich zusätzlich noch ordentliche Abdrücke meiner Bettdecke auf den Nägeln. Als ich einen Teil meiner Schlüssel vom Schlüsselbund entfernt habe, gab es nochmals eine riesige Macke auf meinem Zeigefinger!


Ich bin also wirklich nicht begeistert von diesem Lack und frage mich, ob es schon zu warm war oder ob der Lack an sich oder die Lacke der Marke so schlecht durchtrocknen. Sowas brauche ich wirklich nicht nochmal! 2 Tage später habe ich nochmal sämtliche Macken ausgebessert und eine erneute Schicht schnelltrocknenden Überlack drübergepinselt (diesmal von Astor). Von dem wunderschönen anthrazitfarbenen Schimmer im Fläschchen ist auf den Nägeln kaum was zu erkennen, der Schimmer geht fast komplett unter und es zeigen sich nur ein paar wenige Bläschchen im Lack. Sehr schade. 
So sieht es eben nur aus, wie ein ganz normaler schwarzer Lack.


Weil ich von dem Effekt so enttäuscht war, kam eine Schicht des Toppers Wicked von Claire´s drüber, da ich hoffte, dass ein wenig von dem lilanen Flakie-Schimmer auf die Nägel kommt. Aber auch von diesem Lack wurde ich ein wenig enttäuscht - der Schimmer ist mehr blau/türkis/grün, nicht lila. An sich aber trotzdem schön, nur eben nicht mehr identisch mit dem, was in der Flasche zu sehen ist. Mit Wicked bin ich an sich aber zufrieden. Vielleicht muss ich ihn mal auf einem helleren Lack auftragen, um etwas von dem lila Schimmer einzufangen. 


Leider hat sich auch durch das Ausbessern die Schicht auf meinen Nägeln verdickt und zum Teil auch wieder etwas nach hinten verschoben, wodurch die Nagelspitzen sehr gut erkennbar sind. Ich weiß noch nicht, wie lange ich diesen ominösen Bourjois-Lack noch tragen werde, aber begeistert bin ich von dieser Marke jetzt echt nicht.


Ich hoffe doch, dass Penguin Lacquer mit ihrem Lack der Wahl mehr Glück hatte. Bei ihr gibt es nämlich etwas von OPI zu sehen:

http://penguinlacquer.blogspot.com/2016/06/sings-opi-today-i-accomplished-zero.html

So und hiermit möchte ich die aktuelle Galerie eröffnen. Wie immer freuen wir uns über eure Teilnahme, gezeigt werden dürfen alle möglichen schwarzen Lacke, die mehr als nur ein normales Cremefinish besitzen, also Crackle, Glitzer, Schimmer, Flakie, Holos, Sand etc. etc. Mitmachen könnte ihr auch gerne ohne Blog oder mit eurem Instagram-Account. Bitte denkt aber daran, meine oder Penguin Lacquers Seite zu verlinken, damit auch andere auf unsere Blogparade aufmerksam werden.


Kommentare:

  1. Puh, also das ist ein Lack, den ich glaube ich in die Tonne kloppen würde... den kann man ja nicht mal guten Gewissens weiter verkaufen! oo

    Ich hab auch noch nie einen Lack von Bourjois ausprobiert, aber ich hoffe nach deinem Post auch, dass die nicht alle so sind :>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, das würde ich auch gerne, wenn ich mich überwinden könnte. Ich werd ihn für Nailart verwenden, da dürfte das mit dem Trocknen nicht so sehr das Problem machen.
      Ich glaube, die Lena hatte mit den Bourjois bisher keine solchen Erfahrungen gemacht.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! :)
Allzu ausschweifende Eigenwerbung kann aber dazu führen, dass euer Kommentar gelöscht wird.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...