Mittwoch, 26. November 2014

[Lacke in Farbe ...und bunt!] #16 Eveline Cosmetics - 412

Nach langer Zeit gibt es auch von mir mal wieder ein Lebenszeichen - in Form meines Beitrags zu Lacke in Farbe ...und bunt! bei Lenas Sofa.
Lena wünscht sich diese Woche MAGENTAfarbene Lacke! 


Mit Pink hab ich es ja nicht so, aber komischerweise geht magenta inzwischen ganz gut, die Logik dahinter muss jetzt keiner verstehen. Für diese Farbe habe ich mir auch mal wieder einen sehr schönen Lack rausgesucht: 412 von Eveline Cosmetics.


Eveline Cosmetics ist eine polnische Marke und 412 gehört zur Holographic Shine-Reihe, welche aus dezenten Holos in vielen Farben besteht. 


Die hohen und schmalen Fläschchen von Eveline Cosmetics enthalten 4,5ml. Soweit ich das gesehen habe, gibt es die Holographic Shine-Reihe nicht mehr zu kaufen. Mit dem recht schmalen Pinsel ließ sich sehr gut lackieren und ich musste an den Rändern kaum ausbessern.


Zusätzlich war der Lack auch in einer Schicht schon komplett deckend, ich hätte bei meinen momentan sehr kurzen Nägeln also auf die zweite Schicht verzichten können. Wie es die Gewohnheit aber so wollte, habe ich trotzdem noch eine zweite Schicht lackiert, wodurch der Lack noch einen Ticken dunkler wurde. 


Die Holographic Shine-Lacke sind dafür bekannt, dass sie zwar holographisch schimmern, allerdings verglichen mit "richtigen" Holos nur sehr dezent, was aber nicht weniger schön ist. Leider konnte ich das Hologeglitzer nicht mit der Kamera einfangen. 


Da ich 412 erst den zweiten Tag trage, kann ich zur Haltbarkeit nicht viel sagen. Es hat sich zwar ein kleines bisschen Tipwear gebildet, das könnte aber auch einfach Shrinking durch meinen Topcoat sein. 


Mir gefällt 412 wirklich sehr gut, und das obwohl die Farbe so nah an Pink dran ist. Auf meinen Bildern ist die Farbe etwas heller abgebildet als in natura. Hätte ich ja früher echt nicht gedacht, dass ich mich mal mit der Telekom-Farbe auf den Nägeln wohlfühlen könnte. So verändert man sich...


Besitzt ihr Lacke von Eveline Cosmetics? Wie steht ihr zur Farbe Magenta?


Freitag, 14. November 2014

Aufgebraucht im September & Oktober

Wenn ich mir die Bilder so anschaue, habe ich die letzten 2 Monate gefühlt tausend Duschgels geleert..aber seht selbst, was in letzter Zeit so leer geworden ist bei mir.


Herbal essences - verwöhnende Feuchtigkeit Spülung
Vom Geruch und auch von der Wirkung her find ich die Spülung sehr gut, das ist jetzt auch schon meine dritte Tube davon. Allerdings habe ich das Gefühl, dass meine Haare sehr schnell fettig werden davon, vorerst habe ich diese Spülung nicht mehr nachgekauft und möchte erstmal andere Produkte ausprobieren. 

savee Rasiergel blue berry
Mein liebstes Rasiergel mit lilafarbenem Schaum, welches ich bei meinem Heimaturlaub noch habe rumstehen stehen. Ich bin wirklich sehr zufrieden damit, wenn ich mal wieder ins Kaufland komme, werd ich es definitiv wieder nachkaufen. 

treaclemoon Duschgel - those lemonade days
Zum Glück ist das hier nur eine Miniversion des Duschgels gewesen. Vom Duft her fand ich es jetzt nichts besonderes, es war einfach okay. Kann man problemlos verwenden, wenns mal im Haus ist, aber für mich kein Nachkaufkandidat.

Balea Handcreme - Beautiful Berries
Diese Handcreme habe ich vor einiger Zeit bei den PolishSistas gewonnen. Vielen Dank an dieser Stelle, Mädels! 
Vom Geruch her fand ich die Creme sehr angenehm, hat mir gut gefallen, allerdings war ich mit der Pflegewirkung gar nicht zufrieden. Die Creme zieht zwar schnell ein und die Hände fühlen sich gepflegt an, aber dieses Gefühl hält bei mir leider gerade mal ungefähr eine Stunde an. Dann wendet sich das Blatt und meine Hände fühlen sich noch viel viel trockener an, als sie vor dem Eincremen waren. Die Folge ist, dass ich sie wieder eincremen muss. Damit bin ich gar nicht einverstanden, weshalb ich mir vorgenommen habe, keine weiteren Handcremes von Balea zu verwenden. 


treaclemoon Duschgel - warm cinnamon nights
Puuh, kann sich jemand von euch vorstellen, wie froh ich bin, dass ich diese riesen Flasche an Duschgel geleert habe? Ich sag euch, nie wieder ein Fullsize-Produkt von treaclemoon. Gefühlt ein halbes Jahr habe ich mich damit geduscht und die Flasche wurde und wurde einfach nicht leer. Den Geruch fand ich sehr angenehm warm, winterlich, weihnachtlich. Aber auch den schönsten Duft hat man doch irgendwann satt, weshalb ich einfach der Meinung bin, dass Duschgelpackungen keine 500ml enthalten dürfen. 200-250ml sind doch vollkommen ausreichend. 
Also in der kleinen Version (50ml) kann ich es mir durchaus vorstellen, es mal wieder zu kaufen, aber definitiv keine große Flasche, egal welche Duftrichtung!

Balea - Rasiergel Summer Garden
Ein sehr gut riechendes Rasiergel mit Mango-Duft, was gut zu warmem Sonnenwetter passt. Ich war rundum damit zufrieden, wird bestimmt mal wieder nachgekauft. 

P2 - What´s up beach babe Lip balm
Dieses Döschchen stand viele Monate neben meinem Schreibtisch und habe ich immer wieder mal verwendet. Es roch leicht nach Vanille, wenn auch etwas künstlich, aber nicht zu penetrant. Auf den Lippen aufgetragen riecht man aber nichts mehr davon. Der Balm war hellgelb gefärbt, auf den Lippen dünn aufgetragen, sah es einfach nur glänzend auf, wenn man zuviel davon verwendet, sehen die Lippen etwas weiß gefärbt aus. Mit der Pflegewirkung war ich ganz zufrieden, sie hat zwar nicht extrem lange angehalten, aber doch ganz in Ordnung. Da diese Lippenpflege limitiert war, kann ich sie nicht nachkaufen, aber auch aus einem anderen Grund würde ich es nicht tun: ich habe noch 2 weitere Döschchen in der gleichen Duftrichtung aus einer anderen P2-LE auf Vorrat. 
Ich habe sowieso festgestellt, dass ich viel zu viel Lippenpflege auf Vorrat habe, weshalb ich die nächsten Monate/Jahre keine mehr kaufen sollte, bei Gelegenheit kann ich euch ja mal zeigen, was sich da so alles bei mir angesammelt hat.

essence Parfum - like a walk in the summer rain
Dieses Parfum habe ich mal bei Sabine auf dem Blog My Polish stash gewonnen. Darüber habe ich mich sehr gefreut, danke nochmal an dieser Stelle!
Den Duft fand ich ganz gut, wobei mir andere Düfte von essence doch etwas besser gefallen. Es hatte aber etwa frisches, blumiges an sich, weshalb ich es hauptsächlich an warmen, sonnigen Tagen getragen habe, an denen es gut gepasst hat. Diesen Sommer habe ich es leer gemacht und ich denke, dass ich es mir nicht nachkaufen würde, einfach weil ich andere Düfte eben doch besser finde.


treaclemoon Duschgel - one ginger morning
Noch ein Duschgel von treaclemoon, diesmal aber meine liebste Duftrichtung der Marke. Zum Glück aber nur die kleine Version (50ml). Fand ich sehr gut, der Geruch ist einfach toll und könnte ich mir vorstellen, mal wieder zu kaufen, allerdings auch nur wieder in der kleinen Version, welche sich auch perfekt auf Reisen macht. 

Lush - I love juicy Shampoo
Eine kleine Shampoo-Probe, welche ich bei Lush zu einem Einkauf dazubekommen habe. Sie hat mir nur für 2x Haare waschen gereicht, weshalb ich nicht so viel dazu sagen kann. Geruchlich war es sehr angenehm, hat auch gut gewaschen, allerdings hatte ich das Gefühl, dass es meine Haare doch sehr austrocknet und verknotet. Also für mich kein Nachkaufkandidat.


Otto Kern Luxure Duschgel
Dieses Duschgel habe ich mir nicht selbst gekauft, es lag mal einer kleinen Bestellung bei ebay bei. Darüber habe ich mich sehr gefreut, allerdings war vom Duschgel selbst dann nicht mehr so begeistert. Es roch sehr künstlich und war mir zu stark parfümiert. Zusätzlich muss man den Deckel über einen doch sehr langen Schraubverschluss öffnen, was unter der Dusche nicht ganz so praktisch ist mit nassen Händen. Also ich bin froh, dass es leer ist und möchte es definitiv nicht nachkaufen.

treaclemoon Duschgel - one ginger morning
Nochmal das gleich wie oben :) 

Wolkenseifen - Deocreme-Probe
Diese Probe lag meiner Bestellung bei Wolkenseifen bei. Leider weiß ich nicht welche Duftrichtung es war, es roch leicht süß und war ganz angenehm. Von der Wirkung her war es genauso gut wie die anderen Deocremes, die ich bestellt habe. Da ich aber schon einen Liebling habe, wird das hier kein Nachkaufprodukt sein, mal ganz davon abgesehen, dass ich nichtmal weiß, welche Duftrichtung es ist.


Ich habe mich mal wieder daran gemacht und ein paar Pröbchen geleert. Ebenfalls verwendet habe ich die hautklärende Reinigungsmaske von lavera, welche mir leider gar nicht positiv in Erinnerung geblieben ist. Sie hat auf der Haut etwas gebrannt, was noch erträglich war. Aber als ich sie nach der angegbenen Zeit abgewaschen habe, hat meine Haut ganz schlimm gejuckt, mein Gesicht war richtig heiß und rot, sodass ich mir Luft zur Kühlung zufächeln musste. Wird definitiv nicht nachgefauft.

Zu den ganzen Pröbchen rechts davon kann ich jetzt nicht viel sagen, sie waren alle in Ordnung, von der rechten Maske aus schwarzer Masse habe ich noch ein paar Exemplare, macht hier noch gar keinen Sinn, neue nachzukaufen. Diese Maske funktioniert ähnlich wie diese Nose-Strips, die man von essence kaufen kann. Sie trocknet an und danach kann man die Maske wie Gummie vom Gesicht abziehen. Sieht lustig aus, macht Spaß und sollte ich demnächst mal wieder ausprobieren.


essence - I ♥ extreme crazy volume Mascara
Endlich, endlich ist sie leer. Ich fand sie bei meiner Review anfangs nicht besonders gut, mit der Zeit habe ich mich aber etwas an sie gewöhnt und konnte halbwegs gut mit ihr umgehen. In letzter Zeit habe ich sie permanent verwendet, damit sie endlich leer wurde, was auch endlich geschafft ist. Es gibt für mich wesentlich bessere Mascaras als diese, weshalb ich sie nicht nachkaufen werde.

Ebenfalls leer geworden sind noch Wattepads von ebelin, davon hab ich jetzt aber kein Bild gemacht, weil ich sie jetzt nicht so spannend fand. 

Donnerstag, 13. November 2014

[Lacke in Farbe ...und bunt!] #15 Catrice - 08 My Big Green Wedding

Mit einer kleinen Verspätung gibt es auch bei mir einen HELLGRÜNen Lack für Lenas Aktion Lacke in Farbe ...und bunt! 


Entschieden habe ich mich wieder für Catrice und diese Woche ist es wieder eine ordentliche Glitzerbombe:  08 My Big Green Wedding* ! Dies ist mein dritter Lack von den Luxury Lacquers, die es ja aktuell im Catrice-Sortiment zu finden gibt.


Bei diesem Lack habe ich erstmal Verdünner zugegeben, bevor ich überhaupt angefangen habe zu lackieren. So ließ er sich auch recht flüssig lackieren und deckte mit der zweiten Schicht. Auf den Bilder wirkt es zwar miniminimal lückenhaft, aber in natura sieht man wirklich nichts durchscheinen. 
Die erste Schicht war noch nicht deckend, je dünner man My Big Green Wedding lackiert, desto weniger deckend ist er und könnte somit auch als Topper verwendet werden. Das möchte ich mal über einem gelben Lack ausprobieren. 


Mit dem Pinsel dieses Lackes bin ich auch wieder sehr gut zurechtgekommen, was aber auch daran liegt, dass er schön gerade geschnitten ist, nicht zu breit und gut auffächert. Über die 2 Schichten Glitzerlack kam wie üblich eine Schicht Topcoat, verwendet habe ich wieder den BTGN von essence.


Farblich gesehen liegt My Big Green Wedding eindeutig im hellgrünen Bereich, manche größeren Glitzerteilchen wirken etwas dunkler als die Basisfarbe.  Aufgrund der Farbe ist er für mich ein perfekter Frühlingslack, was aber nicht heißt, dass er auch jetzt im Herbst tragbar ist. Am liebsten hätte ich ja noch ein paar Blümchen draufgesetzt auf diesen schönen Lack. Hellgrün ist nicht unbedingt meine allerliebste Farbe und es gibt viele Nuancen, die mir nicht zusagen, aber diesen hier finde ich ganz schön. 


Ich trage den Lack bereits den 5.Tag und hatte bis heute keine Probleme mit Absplittern, allerdings saß heute auf einem meiner Nägel der Lack nur noch ganz locker und hab ihn deshalb weggepult, jetzt hab ich nur noch einen halblackierten Nagel, mit dem ich mir für morgen noch was überlegen muss, weil ich heute nicht mehr neulackieren werde. An allen anderen Nägeln hält der Lack noch sehr gut.  Ein bis zwei Tage sollte der Lack doch noch durchhalten und dann hoffe, dass er sich ganz allein von den Nägeln schält und ich mich nicht mit dem Ablackieren quälen muss. 



Wäre My Big Green Wedding auch etwas für euch? Oder mögt ihr kein hellgrün?



* Dieses Produkt wurde mir im Austausch gegen meine ehrliche Meinung kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Samstag, 8. November 2014

[Mottomonat] #9 Oktober - A hint of Autumn

Heute gibt es von mir ein weiteres Design zu Cyws Mottomonats-Thema vom Oktober: A hint of Autumn. Das Thema hat mir so gut gefallen, dass ich sogar gerne noch ein weiteres gepinselt hätte, wenn ich die Zeit dafür gehabt hätte. 


Herbstzeit ist ja auch immer Kürbiszeit und genau diese wollte ich auch mal auf meinen Nägeln haben. Auf anderen Blogs habe ich schon gesehen, dass man mit Stamping auch selbst so etwas wie Water Decals herstellen kann. Das wollte ich schon längst mal ausprobieren.

Für mein Design habe ich erstmal alle meine Nägel in einer herbstlichen Farbe lackiert, nämlich in einem duochromen Gold: 260 Sophisticated Gold von Astor aus der letztjährigen Fall-Collection.
Von diesem habe ich 2 Schichten lackiert, die erste Schicht war schon sehr gut deckend, aber bei mir kommen wie immer 2 Schichten auf die Nägel. Mit dem Pinsel, der schön geschnitten ist, bin ich sehr gut klargekommen. 


Die Farbe changiert jetzt zwar nicht so schön wie andere duochrome Lacke, aber man kann schon eine Veränderung von Gold zu Braun erkennen. 


Die Farbe allein passt zwar durchaus zum herbstlichen Thema, macht aber allein noch kein Design her. Also habe ich in meinen Stamping-Schablonen gekramt und ein hübsches Motiv mit Kürbissen und Eichenblättern ausgewählt. Dieses Motiv stammt von der BM-H12 aus der Holiday Collection von Bundle Monster.


Für meine Decals habe ich mir eine stabile Plastiktüte genommen, mehrere fingernagelgroße Flächen mit Klarlack daraufgestrichen, trocknen lassen und anschließend mit einem dunkelbraunen Lack das Motiv auf diese Flächen gestampt. Diese habe ich wiederum trocknen lassen und anschließend mit einem Dotting Tool die Blätter und Kürbisse mit Farbe gefüllt. Verwendet habe ich dafür folgende Lacke:
  • Kiko - 374 Pearly Chocolate Noir (dunkelbraun)
  • essence - 145 flashy pumpkin (orange)
  • essence - 23 sundancer (gelb)
  • essence - 151 we rock the green (grün)
Hier seht ihr noch ein kleines Vorher-Nachher-Bild meiner Decals. Nachdem auch die bunten Tupfer getrocknet waren, kam nochmal eine Schicht Klarlack drüber, um sie zu versiegeln. Leider wurden sie dadurch auch etwas dicker.


Als meine Decals dann vollkommen trocken waren, habe ich sie vorsichtig von der Folie abgezogen und versucht, sie auf meine Nägel zu bringen. Dies war gar nicht so einfach. Vorher mussten sie aber noch etwas an meine Nägel angepasst werden. Hierfür habe ich sie einfach mit einer Nagelschere zurechtgeschnitten.


Bei meinem ersten Versuch habe ich auf meinen Mittelfinger nochmals eine Schicht Klarlack lackiert und da das Decal draufgepappt und gehofft, dass es hält. An den Ecken ist es doch etwas abgestanden und musste nochmals angedrückt und überlackiert werden.
Bei meinem zweiten Versuch habe ich das Decal umgedreht auf meine Fingerkuppe gelegt und darauf eine dünne Schicht Klarlack lackiert, anschließend auf den Nagel gedrückt. Das hat wesentlich besser geklappt und so habe ich es auch mit allen restlichen gemacht. 

Die Macke an meinem Zeigefinger braucht ihr nicht beachten

Im Nachhinein habe ich mal kurz recherchiert und herausgefunden, wie man sie sonst noch hätte anbringen können: auf die Rückseite vorsichtig etwas Nagellackentferner streichen und auf den Nagel drücken. Die Ränder ebenfalls mit einem Pinsel und Nagellackentferner umfahren, dadurch würden sich die beiden Schichten gut miteinander verbinden. Das habe ich leider nicht mehr ausprobiert, aber da ich noch ein paar weitere Decals gemacht habe, werde ich dies bald mal ausprobieren.


Da gerade meine Ring- und kleinen Finger recht schmal sind, habe ich eines der Decals in der Mitte geteilt und auf beide Nägel verteilt aufgeklebt. Auf allen Nägeln wollte ich das Motiv nicht machen, weil es sonst viel zu überladen wäre und man vor lauter Kürbissen und Blättern ja keine Nägel mehr gesehen hätte.. :)


Vielleicht ist der goldene Untergrund für meine Decals doch etwas zu dunkel geraten, denn ich habe die Befürchtung, dass die Farben doch etwas dunkel wirken, aber insgesamt gefällt mir mein Design sehr gut. Gerade die Eichenblätter gefallen mir sehr gut, weil sie zwar noch grün sind, aber an manchen Stellen schon gelb werden. 


Wie gefallen euch meine Decals? Habt ihr selbst schonmal welche nach diesem Prinzip hergestellt und verwendet?

 

Mittwoch, 5. November 2014

[Lacke in Farbe ...und bunt!] #14 Catrice - 05 Plum Fiction

Heute möchte ich mal wieder 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen - ich möchte mit meinem aktuellen Lack "05 Plum Fiction"* sowohl bei Lenas Lacke in Farbe ...und bunt! mitmachen, als auch bei LilaLauneLacke von Shirley, Steffi und Susi.


Plum Fiction wurde mir kostenlos von Catrice zugeschickt (vielen Dank an dieser Stelle!) und wartete schon eine Weile auf seinen großen Auftritt. Von den neuen Luxury Lacquers war dies DER Lack, den ich mir selbst kaufen wollte, weil ich die Farbe so schön finde.


Plum Fiction ist seit diesem Herbst im Standardsortiment von Catrice zu finden, glücklicherweise auch in der normalen Theke im DM. Er besitzt einen mittelbreiten, gerade geschnittenen Pinsel, mit dem ich sehr gut zurechtkam. So sollten eigentlich alle Pinsel der Catrice-Lacke aussehen.


Ich habe Plum Fiction in 2 Schichten auf meine Nägel aufgetragen, mit diesen deckt er auch vollständig. Eine dritte Schicht ist mMn nicht notwendig, höchstens vielleicht bei längeren Nägeln. Da der Lack so extrem viele Glitzerpartikel enthält, klumpt er doch sehr schnell zusammen und ich habe den Lack nach der ersten Schicht mit etwas Nagellackverdünner verdünnt, so ließ sich die zweite Schicht wesentlich besser lackieren. Hätte ich bereits vor der ersten Schicht machen können.


Farblich ist Plum Fiction definitiv Violett, durch die vielen Glitzerpartikel, teilweise sogar in pink, wirkt der Lack auch etwas Lila. Mir gefällt die Farbe ausgesprochen gut und bin froh, diesen Lack in meiner Sammlung zu haben.

ohne Topcoat

Da mir der Lack ohne Überlack etwas dumpf erschien, habe ich noch 1 Schicht Überlack drüberlackiert. Mit dem Überlack glänzt er schön und auch die Oberfläche ist schön glatt, man spürt keine Hubbel mehr vom leichtabstehenden Glitzer. Verwendet habe ich den Better than Gel Nails Topcoat von essence. Alle Bilder ohne Bildunterschrift sind mit Topcoat, damit ihr einen Vergleich habt. Mir gefällt Plum Fiction besser mit Topcoat.

ohne Topcoat

Ich trage Plum Fiction jetzt bereits den 4.Tag und habe bis jetzt nur ein paar kleine Absplitterungen, die aufgrund der dunklen Farbe doch gut zu sehen sind. Da mir die Farbe aber sehr gut gefällt, wird sie bestimmt noch 2 weitere Tage draufbleiben dürfen. Hoffentlich fängt der Lack dann einfach selbst an abzubröckeln, dann wird das Ablackieren nicht ganz so anstrengend werden. 


Wie gefällt euch Plum Fiction? 




* Dieses Produkt wurde mir im Austausch gegen meine ehrliche Meinung kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...