Samstag, 8. November 2014

[Mottomonat] #9 Oktober - A hint of Autumn

Heute gibt es von mir ein weiteres Design zu Cyws Mottomonats-Thema vom Oktober: A hint of Autumn. Das Thema hat mir so gut gefallen, dass ich sogar gerne noch ein weiteres gepinselt hätte, wenn ich die Zeit dafür gehabt hätte. 


Herbstzeit ist ja auch immer Kürbiszeit und genau diese wollte ich auch mal auf meinen Nägeln haben. Auf anderen Blogs habe ich schon gesehen, dass man mit Stamping auch selbst so etwas wie Water Decals herstellen kann. Das wollte ich schon längst mal ausprobieren.

Für mein Design habe ich erstmal alle meine Nägel in einer herbstlichen Farbe lackiert, nämlich in einem duochromen Gold: 260 Sophisticated Gold von Astor aus der letztjährigen Fall-Collection.
Von diesem habe ich 2 Schichten lackiert, die erste Schicht war schon sehr gut deckend, aber bei mir kommen wie immer 2 Schichten auf die Nägel. Mit dem Pinsel, der schön geschnitten ist, bin ich sehr gut klargekommen. 


Die Farbe changiert jetzt zwar nicht so schön wie andere duochrome Lacke, aber man kann schon eine Veränderung von Gold zu Braun erkennen. 


Die Farbe allein passt zwar durchaus zum herbstlichen Thema, macht aber allein noch kein Design her. Also habe ich in meinen Stamping-Schablonen gekramt und ein hübsches Motiv mit Kürbissen und Eichenblättern ausgewählt. Dieses Motiv stammt von der BM-H12 aus der Holiday Collection von Bundle Monster.


Für meine Decals habe ich mir eine stabile Plastiktüte genommen, mehrere fingernagelgroße Flächen mit Klarlack daraufgestrichen, trocknen lassen und anschließend mit einem dunkelbraunen Lack das Motiv auf diese Flächen gestampt. Diese habe ich wiederum trocknen lassen und anschließend mit einem Dotting Tool die Blätter und Kürbisse mit Farbe gefüllt. Verwendet habe ich dafür folgende Lacke:
  • Kiko - 374 Pearly Chocolate Noir (dunkelbraun)
  • essence - 145 flashy pumpkin (orange)
  • essence - 23 sundancer (gelb)
  • essence - 151 we rock the green (grün)
Hier seht ihr noch ein kleines Vorher-Nachher-Bild meiner Decals. Nachdem auch die bunten Tupfer getrocknet waren, kam nochmal eine Schicht Klarlack drüber, um sie zu versiegeln. Leider wurden sie dadurch auch etwas dicker.


Als meine Decals dann vollkommen trocken waren, habe ich sie vorsichtig von der Folie abgezogen und versucht, sie auf meine Nägel zu bringen. Dies war gar nicht so einfach. Vorher mussten sie aber noch etwas an meine Nägel angepasst werden. Hierfür habe ich sie einfach mit einer Nagelschere zurechtgeschnitten.


Bei meinem ersten Versuch habe ich auf meinen Mittelfinger nochmals eine Schicht Klarlack lackiert und da das Decal draufgepappt und gehofft, dass es hält. An den Ecken ist es doch etwas abgestanden und musste nochmals angedrückt und überlackiert werden.
Bei meinem zweiten Versuch habe ich das Decal umgedreht auf meine Fingerkuppe gelegt und darauf eine dünne Schicht Klarlack lackiert, anschließend auf den Nagel gedrückt. Das hat wesentlich besser geklappt und so habe ich es auch mit allen restlichen gemacht. 

Die Macke an meinem Zeigefinger braucht ihr nicht beachten

Im Nachhinein habe ich mal kurz recherchiert und herausgefunden, wie man sie sonst noch hätte anbringen können: auf die Rückseite vorsichtig etwas Nagellackentferner streichen und auf den Nagel drücken. Die Ränder ebenfalls mit einem Pinsel und Nagellackentferner umfahren, dadurch würden sich die beiden Schichten gut miteinander verbinden. Das habe ich leider nicht mehr ausprobiert, aber da ich noch ein paar weitere Decals gemacht habe, werde ich dies bald mal ausprobieren.


Da gerade meine Ring- und kleinen Finger recht schmal sind, habe ich eines der Decals in der Mitte geteilt und auf beide Nägel verteilt aufgeklebt. Auf allen Nägeln wollte ich das Motiv nicht machen, weil es sonst viel zu überladen wäre und man vor lauter Kürbissen und Blättern ja keine Nägel mehr gesehen hätte.. :)


Vielleicht ist der goldene Untergrund für meine Decals doch etwas zu dunkel geraten, denn ich habe die Befürchtung, dass die Farben doch etwas dunkel wirken, aber insgesamt gefällt mir mein Design sehr gut. Gerade die Eichenblätter gefallen mir sehr gut, weil sie zwar noch grün sind, aber an manchen Stellen schon gelb werden. 


Wie gefallen euch meine Decals? Habt ihr selbst schonmal welche nach diesem Prinzip hergestellt und verwendet?

 

Kommentare:

  1. Wie cool, tolle Idee mit den eigenen Decals!!! Sehr schönes Ergebnis, ich dachte zwar erst schon ein Weihnachts Design mit Tannenzweigen und Christbaumkugeln zu sehen, aber Kürbis und Laubblätter gefallen mir auch sehr ;D.

    lg Neru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Neru!
      Von weitem könnte man das bestimmt denken, dass es ein Weihnachtsmotiv ist, aber dafür ist es mir doch noch zu früh. An Weihnachten möchte ich eigentlich erst denken, wenn es Dezember ist :)

      Löschen
  2. Unheimlich tolle Idee mit den selbstgemachten Decals! Das steht auch ewig auf meiner ToDO Liste - irgendwann werde ich es vielleicht wirklich mal umsetzen :D Sieht bei dir jedenfalls super aus und ich bin froh, dass deine hübschen Kürbisse noch in die Oktobergalerie gewandert sind - du hast nämlich völlig Recht: Herbst ohne Kürbis geht GAR NICHT! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Cyw!
      Ja, das musst du unbedingt auch mal ausprobieren, das bekommst du auf jeden Fall hin als Profibastlerin ;-)

      Löschen
  3. Wow, einfach nur wow! Abgesehen davon, dass deine fertigen Decals total toll aussehen, bin ich ganz begeistert von der Methode! Das muss ich auch mal testen... ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Ja, probier das ruhig mal aus, kann ich nur empfehlen.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! :)
Allzu ausschweifende Eigenwerbung kann aber dazu führen, dass euer Kommentar gelöscht wird.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...