Dienstag, 13. Mai 2014

[Mani] Essie - Toggle to the top in matt

Nach langer Zeit zeige ich euch mal wieder einen Essie-Lack. Es ist nicht so, dass ich sie nicht mag, aber es gibt für mich irgendwie doch spannendere Marken als Essie - sämtliche neuen Kollektionen reizen mich einfach nicht, weil sie so gut wie immer nur Creme-Lacke enthalten.
Dieser hier, den ich euch jetzt zeige, ist aber kein solcher, es ist nämlich ein schöner Glitzerlack, sowas gibt es ja bei Essie doch eher selten, was ich schon schade finde. Es ist Toggle to the top aus der letzten Weihnachtskollektion "Shearling Darling".


Diesen habe ich in 2 Schichten auf meine Nägel gepinselt, ohne Überlack sieht er ein wenig unruhig und leicht sandig aus. Deshalb (und auch wegen der Haltbarkeit) kam noch eine Schicht Topcoat drüber. So glänzt er sehr schön und wirkt auch viel gleichmäßiger, wie ihr auch auf meinen Bildern erkennen könnt. Lackieren ging mit dem Essie-Pinsel wie gewohnt gut.

noch ohne Topcoat

Weil es aber ein Glitzerlack ist und bei mir sowieso ein wenig das Matt-Fieber ausgebrochen ist, musste ich diesen Lack einfach mattieren!
Verwendet habe ich hierfür den matten Überlack von In Cosmetic, der gleichzeitit auch ein Nagelhärter ist. Diesen habe ich großzügig auf alle Nägel aufgetragen, vom Effekt her ist der wirklich gut.
Allerdings, und das sieht man leider auch auf den Bildern, bildeten sich auf manchen Nägeln so kleine weiße Punkte, zwar nur sehr wenige, aber man sieht sie doch sehr gut. Auf einem weniger dunklen Lack fallen sie vielleicht auch gar nicht so sehr auf.
Diese erkennt man erst beim Antrocknen des Lackes und ich vermute mal, dass dies durch kräftiges Schütteln des Lackes vor dem Auftragen verhindern werden könnte. Bei meinem zweiten Versuch mit diesem Lack gab es jedenfalls nur noch einen dieser weißen Punkte (statt 3).



Ich vermute mal, dass das, was in dem Lack für den matten Effekt sorgt, wohl ein wenig zusammengeklumpt ist wie Mehl und deshalb so kleine Punkte bei rauskommen. Wenn man diesen Nebeneffekt durch Schütteln verhindern kann, habe ich keine Probleme mit dem Lack.

Was wohl alle matten Überlack gemeinsam haben ist wohl die Tatsache, dass sie sich mit der Zeit abnutzen und nicht mehr ganz so matt wirken. Die Bilder wurden kurz nach dem Lackieren gemacht, hier sieht man den Effekt noch sehr gut, allerdings hat sich bei mir der Effekt bei diesem Lack nach ca. 2 Tagen verabschiedet, nicht auf einmal, sondern schleichend. Irgendwann waren meine Nägel zwar nicht wieder komplett glänzend, aber auch nicht mehr wirklich matt, so ein Zwischending eben.
Wer seine Nägel alle 2 Tage sowieso neu lackiert, der wird damit kein Problem haben, aber bei längerer Tragezeit müsste man wohl mit dem matten Lack nochmal drüberlackieren, damit es wieder so schön wie am Anfang aussieht. Bei meinem matten Überlack von Manhattan habe ich aber das gleiche Problem, dass er sich recht schnell abnutzt.



Alles in allem gefällt mir aber Toggle to the top sehr gut und vor allem in matt gefällt er mir noch besser.

Wie gefällt euch Toggle to the top? Lieber glänzend oder matt?

Kommentare:

  1. alsooo... glänzend wundervoll und mattiert würde ich ihn sogar sehr gerne tragen :) und das sage ich als rot-nicht-fan :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh danke dir, das ist ja sogar doppeltes Lob, wenn du rot eigentlich gar nicht magst :)

      Löschen
  2. Auch wenn mir glänzend besser gefällt muss ich sagen, dass matt auch toll ist. Ist halt ansich ein super Lack :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Geschmäcker sind ja nunmal verschieden, wär ja auch langweilig, wenn alle das gleiche mögen würden. Dankeschön!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! :)
Allzu ausschweifende Eigenwerbung kann aber dazu führen, dass euer Kommentar gelöscht wird.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...