Samstag, 5. Oktober 2013

[Review] essence - Metal glam LE (Teil II)


Weiter geht es mit den restlichen Produkten, die ich von cosnova aus der aktuellen Metal glam LE zum Testen zugeschickt bekommen habe.
Dies wären einerseits die 2 Lidschatten, die ihr auf dem Übersichtsbild erkennen könnt, und zum Anderen der begehrte Gold-Topper und einer der metallischen Nagellacke.

Beginnen möchte ich heute mit den beiden Lidschatten. Zugeschickt bekommen habe ich die folgenden Nuancen:
  • 02 Petal to the Metal (Flieder)
  • 04 Golden Eye (Gold)


Beide Lidschatten glitzern und funkeln extrem, nach dem Swatchen auf meinem Arm habe ich aber festgestellt, dass der starke Glitzer mehr nur Overspray ist. Auf meinem Arm seht ihr links beide Lidschatten ohne Base, rechts auf Lidschattenbase von Rival de Loop Young. Für beide Swatches habe ich jeweils 2x Farbe nachgeholt, beide sind eher mittelmäßig pigmentiert.


Den goldenen Lidschatten kann ich mir recht gut in einem AMU vorstellen, den fliederfarbenen wohl eher nur als Highlighter im Augeninnenwinkel mit dazu passenden Farbtönen. Beim Swatchen habe ich festgestellt, dass beide Lidschatten recht weich sind und sich gut entnehmen lassen. 
Ein großes Lob geht an die Verpackung - denn die Lidschatten und auch der Highlighter (siehe gestriger Post) lassen sich fingernagelfreundlich öffnen und schließen! 
Was ich allerdings schade finde, ich habe nämlich den Aufsteller bereits im DM entdecken können und feststellen müssen, dass keine Tester vorhanden sind. Mir hat es jetzt nicht soviel ausgemacht, da ich ja schon von den 2 Lidschatten von der Qualität her auf die anderen schließen kann. 
Hätte ich die Produkte aber nicht vorher schon erhalten, so wäre ich enttäuscht gewesen, sie nicht testen zu können und die Lidschatten bzw. den Highlighter blind kaufen (oder eben stehenlassen) müssen. 


Insgesamt finde ich die Lidschatten ganz nett, die werde ich auf jeden Fall mal in dem ein oder anderen AMU verarbeiten, aber ein Must-have sind sie meiner Meinung nach jetzt nicht.
Weitere Nuancen:
  • 01 steel-ing the scene
  • 03 glamour girls  
Preis: 2,49€


Weiter geht es mit dem Nagellack, ich habe die Nuance "03 glamour girls" zugeschickt bekommen. Bei dieser Nuance handelt es sich um einen leicht khakistichigen Silberton, man könnte es auch ein dreckiges Silber nennen (tu ich jetzt einfach mangels Alternativen). 
Ich muss gestehen, dass ich diesen Lack in der LE von der Farbe her am wenigsten schön, bzw. am wenigsten interessant für mich finde. 
Auf meinem Nageltip aufgetragen sah es fast so aus, als wäre er schon in einer Schicht gut deckend, aber ich lackiere auf meinen Stäbchen, wie auch auf den Nägeln immer 2 Schichten. Die Trockenzeit auf meinem Stäbchen war recht gut, der Lack weist beim Lackieren Streifen auf, die aber für metallische Lack ja normal sind.
Auf den Nägeln getragen habe ich diesen Lack noch nicht, aber das werde ich bald tun und werde euch dann darüber berichten.


Weitere Nuancen:
  • 01 steel-ing the scene
  • 02 petal to the metal 
  • 04 gold digger
Preis: 1,79€     


Und jetzt ganz zum Schluss, das wohl begehrteste Produkt und für mich auch das Spannendste an der ganzen LE: der Gold-Topper. Es war ja irgendwie nur eine Frage der Zeit, dass nach den Goldfolien in den Nail Art Decoration kits jetzt auch ein Glitzer-Topper mit Goldstückchen kommt. Fände ich cool, wenn es den bei der nächsten Sortimentsumstellung im Standardsortiment zu kaufen gibt.


Aber erstmal von vorne: 
Der Lack wurde auf den Namen "01 steel-ing the scene" bzw. Gold-Topper genannt. Ich finde es etwas schade, dass der Topper den gleichen Namen trägt wie einer der Metallic-Lacke, dies könnte zu Verwechslungen führen und finde ich jetzt nicht die beste Lösung. Dass einer der Lidschatten auch so genannt wurde, finde ich nicht so schlimm, da es sich hierbei um eine andere Produktgruppe handelt.
Mein zweiter Kritikpunkt an diesem schönen Produkt ist die Verpackung. Ich finde es schade, dass so ein schöner Topper, der ja wirklich ein Blickfang ist, in einem Fläschchen steckt, welches komplett mit undurchschaubarer Folie beklebt wurde! Das ist ja fast ein Skandal! 
Bei allen bisherigen LEs wurden ja auch durchsichtige Fläschchen mit Aufdruck, bzw. durchsichtigen Klebefolien verwendet. Auch durch die Höhe der Fläschchen wirken sämtliche Lacke der LE etwas billig, was sie vom Inhalt her aber gar nicht sind.


Nun noch zum Lack selbst: zumindest am Boden kann man schonmal einen Blick auf die Goldstückchen werfen, die auf den ersten Blick auf mich einen etwas grünstichigen Eindruck von der Farbe her.
Auf einem dunklen Lack aufgetragen ist davon aber nichts mehr zu erkennen, wahrscheinlich entsteht der grünliche Eindruck aufgrund der Wölbung des Glases? Was auch immer, aufgetragen erkennt man davon zum Glück nichts mehr.


Auf meinen Stäbchen, wie auch auf den Nägeln habe ich 2 Schichten lackiert. Da die Goldstückchen aber etwas rauh an den Ecken sind, empfiehlt es sich auf jeden Fall, eine Schicht Topcoat darüberzugeben. Ich habe dies selbst nicht getan und während ich in der Stadt zum Einkaufen unterwegs war, habe ich immer wieder unbewusst an den Goldstückchen rumgezupft, bis ich das störendste davon entfernt hatte. Zur Haltbarkeit des Lacks kann ich nicht viel sagen, weil ich einen Tag später dann neu lackiert habe.


Ich finde den Lack aufgetragen wunderschön und bin froh, dass ich ihn zugeschickt bekommen habe - denn ich hätte ihn mir sowieso gekauft, dieser Lack ist in meiner Sammlung so nämlich einmalig. Wäre natürlich auch cool, wenn es diesen in Silber und auch mal in Bronze geben wird ;)
Kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen, wer auch ein Auge auf ihn geworfen hat, der sollte sich beeilen, denn ich denke, dass der Lack schnell ausverkauft sein wird.
Preis: 1,99€ 


Sooo, und jetzt meine Frage an euch: Was ist für euch das Highlight dieser LE? Ist es der Gold-Topper, werdet ihr ihn euch kaufen, bzw. habt ihr ihn vielleicht schon?

 

Alle in diesem Post vorgestellen Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. 
Vielen Dank!

Kommentare:

  1. Ich vermute ja mal, dass der Goldtopper deshalb in "Folie" gepackt ist, weil die Teilchen sonst ausbleiben würden ;) (Ist aber wirklich nur ne Vermutung - aber seltsam ist ja auch, dass das Gold der Banderole ein anderes Gold ist als das Gold der Teilchen...)

    Und ich muss sagen, dass mich der Topper enttäuscht hat - ich finde den Farbton sehr gelbstichig (vielleicht auch ein bisschen grünlich, da hast du durchaus recht) und dadurch wirkt er irgendwie billig :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ausbleiCHen, nicht ausbleiben...

      Löschen
    2. Rein theoretisch hast du ja bestimmt Recht - aber müsste man dann nicht alle Lacke so verpacken, damit die Glitzerteilchen oder Farbpigmente nicht ausbleichen?
      Auf meinem lila Lack aufgetragen sieht man diesen gelb/grün-Stich nicht mehr, von dem her passt es für mich.

      Löschen
  2. Hmm, ich finde die LE an sich nicht schlecht und der Gold-Topper ist wahrscheinlich das Produkt, was die meisten sich holen werden. ich bleibe allerdings standhaft, weil ich meinen Gold-Topper von Color Color Club etwas schöner finde. Der hat zwar Goldpunkte, aber dafür holografische Glasflecks und dagegen kommt der essence topper dann doch nicht an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du ja einen guten Grund standhaft zu bleiben, den von Color Club kenne ich gar nicht.
      Wäre schön, wenn du den mal auf deinem Blog vorstellen könntest ;)

      Löschen
  3. Der Topper ist einfach wunderschön, wie ich finde!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! :)
Allzu ausschweifende Eigenwerbung kann aber dazu führen, dass euer Kommentar gelöscht wird.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...